Was ist ein Tieflochbohrer?

Der Tieflochbohrer ist ein speziell für die Bearbeitung von Tiefbohrungen entwickelter Bohrer, der in zwei Arten unterteilt werden kann: die Außenspäne und die Innenspäne

Der größte Nachteil des Tiefbohrens ist die Schwierigkeit der Wärmeabfuhr und der Späneabfuhr.

Einführung

Der Bohrer ist speziell für die Bearbeitung von tiefen Löchern konzipiert.

Wenn ein Bohrtiefenverhältnis größer als 6 gemeinhin als Tiefloch in der Bearbeitung bezeichnet wird

Beim Tieflochbohren sind Wärmeableitung und Spanabfuhr schwierig, und das Bohrrohr ist schlank und hat eine geringe Steifigkeit, die zu Biegung und Vibrationen neigt.

Kühl- und Spanabfuhrprobleme werden in der Regel durch ein Druckkühlsystem gelöst

Tieflochbearbeitungseigenschaften

  1. Der Schaft der Bohrmaschine hat eine schlanke und steife Steifigkeit, und es ist schwierig, die Späne abzuführen.
  2. Aufgrund der Werkzeugschneidfähigkeit in der Bohrung können Schnittzustand und Werkzeugverschleiß nicht beobachtet werden.

Tieflochbohrverfahren

  1. Durchmesser 3 ~ 20mm mit einem Kanonenlochbohrer.
  2. Durchmesser 20 ~ 65mm mit Hochdruck-Innenspanabfuhr Tieflochbohrung oder mit Saugbohrer, auch verwendbar mit Wendeplattenversatz Tieflochbohrung

Klassifizierung von Bohrern

Der Tieflochbohrer wird in zwei Arten unterteilt: die äußere Späneentsorgung und die innere Späneentsorgung nach dem Spanabfuhrverfahren.

Es gibt Kanonenbohrer, Elektro-Nutenbohrer und Tiefloch-Spiralbohrer zur externen Zerspanung; die interne Zerspanung ist in drei Typen unterteilt: BTA Tieflochbohrer, Jetbohrer und DF-Tieflochbohrer.

  1. pistolenbohrer: Es gibt nur ein einziges Schneidteil, das zuerst zur Bearbeitung des Zylinders verwendet wurde.
    Während des Bohrprozesses tritt Schneidflüssigkeit aus der Mitte des Bohrgestänges ein, wird durch das kleine Loch im Bohrkopf in die Schneidzone gesprüht und anschließend aus der V-förmigen Nut des Bohrers mit Spänen ausgetragen.
    Ein solches Schneidwerkzeug eignet sich für die Bearbeitung von tiefen Löchern mit einem Lochdurchmesser von 2 bis 20 mm und einem Lochtiefenverhältnis größer als 100.
  2. BTA-Tieflochbohren: Die Schneidflüssigkeit wird aus dem Spalt zwischen Bohrrohr und Lochwand zugeführt, und die Schneidflüssigkeit wird aus dem Innenloch des Bohrrohrs durch den Druck der Schneidflüssigkeit ausgetragen.
    Der BTA-Tieflochbohrer eignet sich zum Bohren von Tieflöchern mit einem Lochdurchmesser von mehr als 6 mm und einem Lochtiefen-Loch-Verhältnis von weniger als 100.
    Seine Produktionseffizienz ist mehr als dreimal so hoch wie die des Pistolenbohrers.
  3. Düsenbohrer: In der Regel mehrschneidiger Innenspan-Tieflochbohrer mit zwei Innen- und Außenbohrrohren.
    Der größte Teil der Schneidflüssigkeit gelangt aus dem Spalt zwischen dem inneren und äußeren Bohrrohr in die Schneidezone und gelangt dann zusammen mit den Spänen in das innere Rohr.
    Ein kleiner Teil der Schneidflüssigkeit gelangt durch ein halbmondförmiges Loch am Ende des Innenrohres in das Innenrohr, wodurch ein Strahleffekt entsteht, der eine Niederdruckzone bildet, die hilft, die Späne aufzunehmen.
    Strahlbohrer benötigen keine strenge Schneidflüssigkeitsdichtung und eignen sich zum Bohren von tiefen Löchern mit einem Durchmesser von mehr als 18 mm, einer Bohrtiefe und einem Öffnungsverhältnis von weniger als 100.
  4. DF-Tieflochbohren: Die Größe des Bohrers absorbiert die Vorteile des BTA-Tiefbohrens und des Jetbohrens.
    Es nimmt ein einzelnes Rohr an, und die Späneentsorgung hat eine doppelte Wirkung von Druck und Sog, was die Späneentsorgungsfähigkeit verbessert und den Lochdurchmesser über 8 mm hinaus bohren kann

Durch den Einsatz von CNC-Spindeln sind Tieflochbohrer in der Regel mit Schnellarbeitsstahl oder Hartlegierungen ausgestattet.

Verschiedene Arten von Tieflochbohrern für die Innenspanabfuhr können je nach Größe der geschweißten oder mechanisch eingespannten Wendeplatten aus Hartmetall konstruiert werden.

Der Führungsblock am Tieflochbohrer zentriert sich, um die Durchbiegung des Bohrlochs und Vibrationen beim Schneiden zu reduzieren.

Die Anordnung der Zähne und Führungsblöcke des Tieflochbohrers berücksichtigt vor allem den Radialkraftausgleich beim Zerspanen und Schneiden.

Der Körper und das Bohrrohr können durch Schweißen oder Vierkantgewinde verbunden werden.

Tieflochbohrmaschine

No products were found matching your selection.

Bohrmaschine: Der Prozess der Bearbeitung eines Lochs in einem festen Material mit einem Bohrer wird als Bohren bezeichnet, und die spezielle Vorrichtung zum Bohren wird als Bohrmaschine bezeichnet.

Tieflochbohrmaschine: Die Tieflochbohrmaschine ist einer der Arbeitsteile des Werkzeugs, der meist von der bearbeiteten Oberfläche umgeben ist.

Daher gibt es Probleme wie Steifigkeit, Spanabfuhr, Führung und Kühlschmierung des Werkzeugs.

Der Bohrer einer Tieflochbohrmaschine hat eine geringe Steifigkeit und ist beim Bohren leicht zu „vorspannen“.

Die Begrenzung durch das Bearbeitungsloch ist der Grund, der in der Regel lang ist, und gleichzeitig ist es erforderlich, den größtmöglichen Span auf dem Bohrer zu haben.

Die Nut erleichtert die Spanabfuhr, was den Kern dünner und damit weniger steif macht.

Aufgrund der Steifigkeit und Führung des Bohrers (Bohren, nur zwei Schmalseiten des Bohrers liegen in Kontakt mit der Lochwand) sind die beiden Hauptschneiden schwer symmetrisch zu gestalten, und die Radialkräfte können sich nicht gegenseitig aufheben.

Darüber hinaus ist der erste Kontakt mit der bearbeiteten Oberfläche beim Bohren die Meißelkante mit einem großen negativen Spanwinkel, der das Eindringen in den Schnitt erschwert.

Daher neigt der Hartmetallbohrer beim Bohren zum „Vorspannen“, was zur Achse des Bohrlochs führt. Schräg- oder Blendenerweiterung, nicht rund, etc.

Shin-il Stark Machinery (Suzhou) Co. Ltd. ist ein professioneller Hersteller von Tieflochbohrwerkzeugen

Stufenvorschub für Tieflochbohrungen

Beim Bohren eines Tieflochs mit einem speziellen Tieflochbohrer verlässt das Werkzeug nach einer bestimmten Vorschubzeit schnell das Werkstück, wird gesplittet und nähert sich dann schnell dem Bearbeitungsteil und fährt weiter, so oft hin und her, bis die erforderliche Bohrtiefe bearbeitet ist.

Häufige Probleme und Lösungen

Raue Oberfläche

  1. Späneverklebung: Schnittgeschwindigkeit reduzieren; Absplitterungen vermeiden; Schneidflüssigkeit durch hohen Druck ersetzen und die Filtration verbessern; Druck und Durchfluss der Schneidflüssigkeit erhöhen.
  2. Schlechte Koaxialität: Stellen Sie die Koaxialität von Werkzeugmaschinenspindel und Bohrbüchse ein; verwenden Sie einen geeigneten Bohrbüchsendurchmesser.
  3. Die Schnittgeschwindigkeit ist zu niedrig, der Vorschub zu groß oder ungleichmäßig: Verwenden Sie die entsprechende Schnittmenge.
  4. Werkzeuggeometrie ist nicht geeignet: Ändern Sie die Geometrie der Schneide und die Form des Führungsblocks

Die Öffnung ist aufgeweitet

  1. Schlechte Koaxialität: Stellen Sie die Koaxialität von Werkzeugmaschinenspindel, Bohrbüchse und Stützhülse ein; verwenden Sie den entsprechenden Durchmesser der Bohrbüchse, um die überdimensionale Bohrbüchse rechtzeitig zu ersetzen.

Bitbruch

  1. Der Spanbruch ist nicht gut, die Späne können nicht ausgetragen werden: Ändern Sie die Größe der Spanbrechnut, um zu lange und zu flach zu vermeiden; finden Sie die Spanungssituation rechtzeitig und ersetzen Sie sie; erhöhen Sie den Druck und Durchfluss der Schneidflüssigkeit; verwenden Sie ein Werkstück mit einheitlicher Materialorganisation.
  2. Der Vorschub ist zu groß, zu klein oder ungleichmäßig: Verwenden Sie die entsprechende Schnittmenge.
  3. Übermäßiger Verschleiß des Bohrers: Ersetzen Sie den Spiralbohrer regelmäßig, um übermäßigen Verschleiß zu vermeiden.
  4. Die Schneidflüssigkeit ist nicht geeignet: Wählen Sie die geeignete Schneidflüssigkeit aus und verbessern Sie die Filtration.

Niedrige Bit-Lebensdauer

  1. Die Schnittgeschwindigkeit ist zu hoch oder zu niedrig und der Vorschub zu groß: Verwenden Sie die entsprechende Schnittmenge.
  2. Unangemessener Teil: Werkzeugmaterial austauschen, Position und Form des Führungsblocks ändern.
  3. Die Schneidflüssigkeit ist nicht geeignet: Verwenden Sie die Schneidflüssigkeit mit hohem Höchstdruck; erhöhen Sie Druck, Durchfluss und Filtration der Schneidflüssigkeit.

Sonstiges

  1. Späne in Bandform: Spanbrechergeometrie ist nicht geeignet; Schneidengeometrie ist nicht geeignet; Vorschubmenge ist zu klein; Werkstückmaterialorganisation ist ungleichmäßig: variabler Spanbrecher und Schneidengeometrie; Vorschub erhöhen; Ein Material, das gleichmäßig organisiert ist.
  2. Der Span ist zu klein: Der Spanbrecher ist zu kurz oder zu tief; der Spanbrecherradius ist zu klein: Die Geometrie des Spanbrechers wird variiert.
  3. Übermäßiger Span: Der Spanbrecher ist zu lang oder zu flach; der Spanbrecherradius ist zu groß: die Geometrie des variablen Spanbrechers

Was ist ein Tieflochbohrer?

Tieflochbohren Einführung Tieflochbohrer Klassifizierung Tieflochbohrmaschine Stufenvorschub für Tieflochbohrungen Häufige Probleme und Lösungen Der Tieflochbohrer ist ein speziell für die Bearbeitung

Mehr lesen »
Scroll to Top

request a quote

ein Angebot anfordern